HR Innovation

Wie muss Human Resources neu gedacht und gestaltet werden?

Tägliche operative HR-Themen benötigen viel Zeit und lassen oft nur wenig Raum für die komplexen HR-Herausforderungen, die sich aus der sich ändernden Arbeitsumgebung ergeben. Wenn Sie zum Treiber von innovativem Arbeiten werden wollen, sollten Sie sich die Zeit nehmen, auch auf sich selbst zu schauen.

HR Innovation

GESTALTER FÜR DAS #WOW

Entwickeln Sie sich zu einer People Operations

Wir arbeiten mit Ihnen an der Ausrichtung, Wahrnehmung und der Mitarbeiter-zentrierten (Prozess-) Optimierung Ihrer HR.

Wir unterstützen Sie dabei, zukünftig ganzheitlich mit Ihren Mitarbeitern interagieren zu können. So werden Sie ein Mitarbeitererlebnis schaffen, das personalisiert, intuitiv und ansprechend ist.

Zu Beginn unterstützen wir Sie dabei ein interdisziplinäres Team zu formen. Im nächsten Schritt definieren wir den Status Quo und das Morgen Ihrer Personalarbeit - und das WARUM dazu! Die Umsetzung planen wir in Arbeitspaketen.

Sie haben dadurch einen besseren Überblick über komplexe Zusammenhänge und können schneller Anpassungen vornehmen. Wir schaffen damit Entwicklung, in der Geschwindigkeit, die Ihrer Organisation gut tut.


Wir haben folgenden Schwerpunkte

Agile Organisationsformen
Interne Kommunikation
Selbstführende Teams
Werte und Grundregeln
Leistungsmanagement
Orientierung

Häufige Fragen

Stellen Sie sich vor, Sie sind Passagier auf einem Schiff. Die See wird rauer, die Wellen immer höher. Sie werden besorgter und fragen sich ob alles sicher ist und was zu tun ist. Sie gehen zum Kapitän und stehen vor dem Traumschiffkapitän. Würden Sie diesem Vertrauen? Nein? Genau!

Denn der Kapitän ist nicht authentisch.

Wenn Human Resources der zukünftige Kapitän von mehr Innovationsfähigkeit, agilerem Arbeiten, Kollaboration und Vernetzung werden will, muss Human Resources das selbst leben. Es muss ein Rollenmodell sein für diese neue Art des Arbeitens.

Um die Herzen und Köpfe der Menschen zu gewinnen, müssen wir uns wirklich um unsere Mitarbeiter kümmern und sie in den Mittelpunkt unserer Aufmerksamkeit stellen.

Das werden wir aber nicht mit einem Menschen- und Arbeitsansatz schaffen, der noch im Industriezeitalter verwurzelt ist. Und dies gilt es aufzulösen.

Dank der Technologie werden unsere Leben immer persönlicher und unsere Nutzererlebnisse werden jeden Tag komfortabler und einfacher. Dies springt nun auch auf den Arbeitsplatz über. Das bedeutet, dass Mitarbeiter anfangen, über Arbeit mehr als Verbraucher nachzudenken.

Das neue Ziel ist es, eine Arbeitgebermarke zu schaffen, die eine nahtlose Mitarbeitererfahrung bietet - von der ersten Interaktion mit potenziellen Kandidaten bis hin zur Art und Weise, wie wir mit ehemaligen Mitarbeitern in Verbindung bleiben.

Dafür benötigen Sie maßgeblich mehr Flexibilität, weniger Standardisierung und vor allem eine konsistent ausgerichtete Nutzerzentrierung.

Basierend auf diesen Schwerpunkte können Sie eine Zukunftsreise machen, in der Sie Ihre individuellen Handlungsfelder identifizieren.

Entwickeln Sie dabei zunächst die Anforderungen in Bezug auf Arbeit, Sinn, Handeln, Mobilität, usw. die es Ihrer Meinung nach in 2025 braucht.

Fragen Sie sich im nächsten Schritt was dies für Ihre Personalarbeit bedeuten wird.

Leiten Sie daraus Handlungsfelder für sich ab. Setzen Sie diese agil um.

Der Wunsch nach immer mehr Effizienz und Standardisierung der letzten Dekaden hatte auch Auswirkungen auf Personalarbeit. Vereinheitliche Systeme, fest definierte Prozesse entwickelten Human Resources immer mehr zum Verwalter.

Diese Wahrnehmung hat sich über die Zeit nun auch in den Köpfen der Operativen verankert.

Sie können dies ändern, indem Sie - wie oben bereits beschrieben - beginnen, Ihrer Fokus von der Standardisierung weg zu bewegen. Dabei ist es wichtig Lösungen zu entwickeln, die allen Beteiligten einen Mehrwert bieten. An der Spitze davon dem Mitarbeiter oder dem Kandidaten.

Nutzen Sie deshalb co-kreative Ansätze, um neue Lösungen zu entwickeln. Vertesten Sie diese an Ihren Mitarbeitern und Kandidaten und argumentieren und diskutieren Sie zukünftig aus Nutzersicht. Das hilft sachlich zu bleiben und Lösungen zu schaffen die dem Talent gefallen und nicht mehr primär nur uns.

Wir geben grundsätzlich Antworten die Ihnen helfen. Das bedeutet manchmal auch das sie Ihnen nicht gefallen werden. Sie werden während der Arbeit mit uns verstehen lernen, welche Werkzeuge und Bedingungen für die Transformation notwendig sind.

Wir werden Sie dabei unterstützen dieses mit Ihren individuellen Anforderungen abzugleichen. Es ist allerdings erfolgskritisch zu verstehen, dass die Transformation zu evolutionärer Personalarbeit ein Weg ist auf den Sie sich begeben.

Die Vorstellung mit einem Schalter alles auf neu umzulegen ist nicht nur fatal. Sie würden sich damit einreihen in die über 60 % der Change Projekte die weltweit scheitern.

+49 (0) 211 975 32 610

Erzählen Sie uns von sich.

Bevor Sie sich für eine Beratung entscheiden haben Sie sicher Fragen. Wir beantworten sie Ihnen gerne. Wir bieten dafür ein kostenloses Vorgespräch an. Denn es gibt nur einen Weg, um herauszufinden, ob wir eine ›transforming combo‹ ergeben: Ein Gespräch, persönlich oder telefonisch. Rufen Sie also einfach an und vereinbaren Sie einen Termin oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Es ist nicht die Aufgabe der Organisation Menschen zu entwickeln, sondern den Menschen wird durch die Arbeit in der Organisation die Gelegenheit gegeben, sich zu entwickeln.

Tom Thomison

Ein bisschen agil hier, etwas Spaß und Incentives da … das greift zu kurz. Seit dem Workshop wissen wir mit welchen ›Tools‹ wir produktiver und zufriedener arbeiten.

Barbara Neuhahn

In Hinblick auf die inhaltliche Ausgestaltung einer Senior Management Konferenz begleitete uns futurebirds zu den Themen „Organisatorische Veränderung“, „Bereichsübergreifende Zusammenarbeit“ und „Neues Arbeiten“. Hier lieferte futurebirds neben fundiertem Fachwissen immer wieder gute Impulse, Dinge anders zu denken. Besonders gut hat uns dabei gefallen, dass sie bei allem, was sie tun, von einer inneren Haltung geleitet sind.

Marco Fischer

Wir haben futurebirds in einer Situation engagiert, als das Unternehmen (6.000 Mitarbeiter) einige Monate vorher von einem großen, amerikanischen Konzern übernommen wurde. Die Implementierung neuer Prozesse und der Aufbau einer neuen Organisationsstruktur im Bereich Talent Aquisition waren die Hauptaufgaben. Transformationales Leadership und individuelles Coaching halfen die Abteilung besser zu machen und deren Reputation im Unternehmen zu steigern. futurebirds war durch die Vielseitigkeit und die hohe Kompetenz eine große Hilfe für uns.

Thorsten Koch

Der sicherste Ort für Schiffe ist der Hafen; doch das ist nicht, wofür Schiffe gebaut werden.

John A. Shedd

Verbunden mit den Wachstumsplänen unseres Unternehmen ging es für uns um die Entwicklung einer Personalstrategie. Deshalb suchten wir nach neuen Wegen in den Bereichen Mitarbeitergewinnung, - zufriedenheit und -leistung. Die Begleitung von futurebirds in dieser Phase war für uns sehr wertvoll. Wir verstehen nun viel besser, wie sich die Arbeitswelt aktuell verändert und worauf es dabei konkret für uns ankommt.

Robert Kulis

Die digitale Transformation ist kein Wandel im Sinne eines Change-Management-Prozesses. Sie verlangt vielmehr das Aufbrechen vorhandener Denkmuster und Strukturen hin zu einer feingliedrigen Anpassungsfähigkeit.

Dr. Ralf Gräßler