REMOTE &

HYBRID WORK

making distance work out 

In unseren Workshops lernt Ihr auch im digitalen Raum produktiv und interaktiv zusammenzuarbeiten! Wir zeigen Euch, wie Ihr zukünftig Eure Teamarbeit nach New Work Manier gestaltet  - sowohl virtuell als auch nach der Rückkehr ins Büro.

Die üblichen Fragen an eine New Work Beratung aus Düsseldorf

Wieso sollte ich mich mit meinem Unternehmen dem Thema Remote Work widmen?


Weil es Eure Mitarbeitenden produktiver machen kann! Immer mehr Unternehmen haben in den letzten Jahren einen Anstieg der Zahl ihrer Remote-Mitarbeiter verzeichnet. Und diese Zahl wird aufgrund des unsicheren Kontextes, der durch die COVID-19 Pandemie verursacht wird, weiter wachsen. Unter diesen Voraussetzungen können auch wir mit futurebirds mittlerweile auf die Erfahrung über 100 Remote Workshops zurückblicken. Die Arbeit außerhalb des traditionellen Büroumfelds bringt sowohl für die Organisationen als auch für die Einzelpersonen neue Möglichkeiten und Herausforderungen mit sich. Wie auch die Forschung zeigt, bietet Remote Work aus Management und HR-Sicht eine Vielzahl von Vorteilen. Das erste, das hervorgehoben werden sollte, ist eine Steigerung der Mitarbeiterproduktivität, wenn von zu Hause aus gearbeitet werden darf. Zum Beispiel berichten Bloom et al. (2015) über ein WorkFromHome-Experiment, das in einem Unternehmen mit 16.000 Mitarbeitern durchgeführt wurde uns zu einer Leistungssteigerung von 13% führte. Andere Studien stützen diese Ergebnisse, und betonen, dass Menschen, die die Flexibilität haben, remote zu arbeiten, nicht nur einen besseren Job machen, sondern auch eine höhere Arbeitszufriedenheit haben, was sich widerum positiv auf die Fluktuation der Mitarbeitenden auswirkt. Zusätzlich können durch Remote-Beschäftigung Unternehmen Kosten einsparen, indem weniger Büroraum benötigt wird.




Wieso fällt uns Menschen Veränderung (hin zu Remote Work) so schwer?


Wir Menschen sehnen uns nach Gewohnheit und fürchten das Neue! Unter anderem aufgrund der damit verbundenen Unsicherheit! Wie schon der beliebte Podcaster Tim Ferriss sagt: Wenn wir Menschen die Wahl hätten, wären wir lieber unglücklich, als unsicher! Neurowissenschaftliche Forschungsergebnisse zeigen auf, dass Unsicherheit in unserem Gehirn ähnliche Areale aktiviert, wie beim Auftreten eines Fehlers! Ein Fehler muss korrigiert werden, bevor wir uns wieder wohl fühlen können, also möchten wir dieses Gefühl möglichst nicht aufkommen lassen, wenn wir es vermeiden können. Die Unsicherheit entsteht auch, weil wir das Ergebnis nicht vorhersehen können. Das Nicht-Verändern kann jedoch riskanter sein als das Ändern. Egal, ob es sich um unternehmerische oder private Entscheidungen handelt, riskiert man zu stagnieren, anstatt weiter zu wachsen. Das Paradoxe ist, dass wir, obwohl wir von Natur aus Unsicherheit ablehnen, die Fähigkeiten haben, uns zu verändern und weiterzuentwickeln. Angst ist dabei eine entscheidende Emotion, die im Weg steht - wir verlieren die Klarheit über unser Potenzial. Dieses Potenzial wollen wir in unseren Workshops adressieren und Mitarbeitende und Führungskräfte ihre Angst in Handlungsfähigkeit umzuwandeln!




Hybrid Work - Wie wird der Arbeitsplatz der Zukunft aussehen?


Seit Beginn der Pandemie überdenken Organisationen und Unternehmen, wie sie ihre Büroräume am effizientesten und am sichersten nutzen können. Während viele Unternehmen mit hoher Wahrscheinlichkeit ihre Räumlichkeiten beibehalten werden, ist dennoch klar, dass sie nicht wie früher genutzt werden. Es wird eine Änderung in der Art und Weise geben, wie wir Räume nutzen und wie physische Strukturen und Bürolayouts für die Zusammenarbeit verwendet werden. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird eine hybride Strategie in Erwägung gezogen. Bestimmte Tage werden insofern für persönliche Besprechungen und aktive Zusammenarbeit genutzt, während andere Tage für Remote-Arbeit festgelegt werden. Persönliche Besprechungen können dann genutzt werden für Brainstorming-Sitzungen, die Einführung neuer Projekte oder Teambuilding-Maßnahmen, während Remote-Tage für Arbeiten vorgesehen sind, die individuell durchgeführt werden können. Das Büro könnte neu gestaltet und organisiert werden, kollaborativere Besprechungsräume geschaffen werden, die die Kreativität und Zusammenarbeit fördern. Durch die zukünftige Umstellung auf einen hybriden Arbeitsplatz können sich mehr Menschen aktiv dafür entscheiden, ins Büro zu kommen. Dies geschieht dann, weil es für sie ein Bedürfnis und nicht eine Verpflichtung darstellt. Der hybride Arbeitsplatz wird glücklichere und engagiertere Mitarbeitende hervorbringen, weil sie freie Wahl haben.




Welche Online-Tools könnt Ihr für Remote Work weiterempfehlen?


In unserem Artikel zu Online-Kollaborationstools erhaltet Ihr eine Übersicht und einen Vergleich der verschiedenen Software-Lösungen mit ihren jeweiligen Vor- und Nachteilen.




Wieso ist das in Kontakt bleiben (per Video oder Chat) bei Remote Work überhaupt wichtig?


Social Distancing hat zwar einen Einfluss auf unser Verhalten, verändert aber nicht unser menschliches Bedürfnis nach Zugehörigkeit. Denn physische und psychische Trennung löst Schmerz aus und wir als soziale Wesen, versuchen dies zu korrigieren. Gemeinsam haben wir Wege gefunden, uns in diesen schwierigen Zeiten weniger einsam zu fühlen. Digitale Aktivitäten wie Videoanrufe ermöglichen es uns, mit unseren Kolleg*innen und unserer Familie in Kontakt zu treten. Der Sozialpsychologe Tajfel (1979) verband unser Bedürfnis nach Zugehörigkeit mit unserem Sinn für soziale Identität und sieht diese instinktive Aktivität als eine wichtige Quelle unseres Selbstwertgefühls an. Zugehörigkeit ist von grundlegender Bedeutung für unser Wohlbefinden und die Gruppen, denen wir angehören und haben einen tiefgreifenden Einfluss auf unsere Gedanken, Gefühle und Handlungen. Also lasst bei Eurem nächsten Call ruhig die Kamera an! :)





BEDIENT EUCH

Ihr bekommt, was Ihr braucht

1

EFFEKTIVE KOMMUNIKATION 

Ihr erlebt in unserem Workshop, wie Ihr auch virtuell ideal miteinander kommunizieren könnt! Helfen können dabei Tools, die wir auf Euch angepasst auswählen. 

2

DIGITALES ONBOARDING

Entdeckt mit uns die besten Onboarding Methoden, die auch auf Distanz funktionieren! So könnt Ihr Mitarbeitende auch zukünftig erfolgreich einarbeiten und vor allem halten!

3

VIRTUELLE FÜHRUNG

Gemeinsam mit Euch erarbeiten wir, wie Ihr nicht den Kontakt zu Euren Mitarbeitenden verliert und gleichzeitig Eure Ziele erreicht. Auch wenn Ihr Remote arbeitet. 

4

IDEALES SOFTWARE-SETUP

Egal ob ihr bereits mit Software Lösungen rund um Remote Work arbeitet oder noch Hilfe bei der Auswahl braucht: Wir passen uns Euch an und beraten Euch gerne!

5

PRODUKTIVITÄT IM HOME OFFICE

Was hilft dabei sich auch zu Hause zu fokussieren? Ihr bekommt von uns hilfreiche Insights zum Thema Remote Work und erfahrt, wie ihr auch außerhalb des Büros in den Flow Zustand gelangen könnt.

6

SOZIALE BEZIEHUNGEN 

Als soziale Wesen sehnen wir uns nach dem Austausch miteinander. Wir begleiten Euch dabei, wie Teamzusamenhalt auch auf Distanz entwickelt & gesichert werden kann!

Je nach euren individuellen Herausforderungen und Unternehmenszielen stellen wir Euch einen Workshop rund um das Thema Remote oder Hybrid Work zusammen, auf den Ihr Euch freuen könnt.

Statt einem langweiligen Webinar, warten interaktive Sessions auf Euch. Wir zeigen Euch hilfreiche Tools & Methoden, damit die Kollaboration im virtuellen Raum stattfinden kann.

Wir versorgen Euch mit dem notwendigen Hintergrundwissen zu Remote Work. Im Anschluss bearbeiten wir Eure individuellen Themen. Zum Ende überführen wir Eure Ergebnisse, wenn nötig, in konkrete nächste Schritte.

Mit Hilfe unserer Workshops könnt Ihr lernen die Veränderungen, die die hybride Arbeitswelt mit sich bringt, selbst zu gestalten statt passiv in die Veränderung gedrängt zu werden. Lasst uns gemeinsam erleben, wie der Wandel von Präsenz zu Distanz für Euch zum Erfolg wird.

Wie funktioniert das?

Jetzt vom Wettbewerb abheben!

Short of time? Schreib uns gerne eine E-Mail oder chatte mit uns. 

So können wir Deine Fragen oder Ideen direkt mit Dir durchgehen! 

Mit einem Impulsvortrag zum Thema „Lowcontact Leadership“ begeisterte Ralf Freudenthal von der Firma futurebirds auf virtuellem Weg ca. 250 Führungskräfte der AOK PLUS. Die Teilnehmer erhielten nicht nur wertvolle und praktische Tipps zum virtuellen Führen, sondern wurden auch aktiv eingebunden und konnten neue Tools erleben. Die überaus positiven Rückmeldungen der Führungskräfte sorgten dafür, dass die Veranstaltung in unserem Intranet als „phänomenal“ betitelt wurde. 

Manja Zschiedrich